News - "Mein Game des Jahres, Gesichter einfach nur insane": So haben Sie Hellblade 2 noch nicht gesehen (2024)

PCGH_Thilo

Größter PCGH-Fan

Teammitglied

  • Samstag um 10:15
  • #1

Im Extreme-Forum werden von eifrigen Community-Mitgliedern immer wieder Screenshots zu aktuellen Spielen vorgestellt. Hier präsentieren wir Ihnen regelmäßig einige Neuzugänge, viele davon mit Mods verschönert, hochauflösend und mit maximalen Details.

Was sagt die PCGH-X-Community zu "Mein Game des Jahres, Gesichter einfach nur insane": So haben Sie Hellblade 2 noch nicht gesehen

Bitte beachten: Thema dieses Kommentar-Threads ist der Inhalt der Meldung. Kritik und allgemeine Fragen zu Online-Artikeln von PC Games Hardware werden hier gemäß der Forenregeln ohne Nachfrage entfernt, sie sind im Feedback-Unterforum besser aufgehoben.

theGucky

BIOS-Overclocker(in)
  • Samstag um 10:46
  • #2

Die Gesichter sind halt mit Mocap und Kamera-Rig gemacht, ähnlich wie CP2077.

MarcHammel

Software-Overclocker(in)
  • Samstag um 11:03
  • #3

theGucky schrieb:

Die Gesichter sind halt mit Mocap und Kamera-Rig gemacht, ähnlich wie CP2077.

Sicher. Aber was ist der Punkt?

M

manimani89

Volt-Modder(in)
  • Samstag um 12:30
  • #4

ist das game tatsächlich für wenn game des jahres?

Blackfirehawk

Software-Overclocker(in)
  • Samstag um 12:41
  • #6

Ich habe es im Gamepass getestet.. ich bin kaum über die erste Mission gekommen..

Ich weiß nicht woran es lag.. an dem misserablen Playstation FoV.. die Framedrops trotz guter Hardware und das kameragewackel.. kein Plan.. aber ich hab nach 10min richtig fett Motion Sickness bekommen..
Und ich bin da normalerweise gar nicht für anfällig..
Das ging einfach gar nicht

MarcHammel

Software-Overclocker(in)
  • Samstag um 12:46
  • #7

manimani89 schrieb:

ist das game tatsächlich für wenn game des jahres?

Ich würde nicht sagen, das Game des Jahres, aber wohl unter den bisherigen Top 5 für mich.

M

Maddoc6

Software-Overclocker(in)
  • Samstag um 14:00
  • #8

Sieht wirklich gut aus, allerdings ist das Gameplay so LaLa.

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern

Teammitglied

  • Samstag um 14:27
  • #9

Ich stimme @JackTheHero in allen Punkten zu. News - "Mein Game des Jahres, Gesichter einfach nur insane": So haben Sie Hellblade 2 noch nicht gesehen (8)Durchgang #2 (mit anderen Erzählern) läuft seit gestern.

MfG
Raff

Case39

PC-Selbstbauer(in)
  • Samstag um 17:20
  • #10

manimani89 schrieb:

ist das game tatsächlich für wenn game des jahres?

Unter den Top 3...bisher. 1. Horizon Forbidden West . Hellblade 2 3. Maybe Ghost of Tsushima oder gar das kommende Stalker 2...

  • Samstag um 17:25
  • #11

Maddoc6 schrieb:

Sieht wirklich gut aus, allerdings ist das Gameplay so LaLa.

Man muss halt wissen, worauf man sich bei Hellblade einlässt. Wenn man gameplayfokussierte Spiele will, hat man ja tausende andere Möglichkeiten dahingehend befriedigt zu werden.

Objektiv gesehen kann Hellblade 2 als Gesamtwerk entsprechend auch gar kein würdiger Anwärter auf ein SPIEL des Jahres sein, herunterreduziert auf audiovisuelle Aspekte, Immersion und/oder womöglich Geschichte (noch nicht gespielt, daher keine Aussage über die Story möglich), spielt es aber sicher ganz oben mit. Das Werk ist sicher eine Erfahrung, ein Erlebnis, kein Spiel im eigentlichen Sinne. So empfand ich zumindest auch bereits den ersten Teil - dennoch großartig und absolut daseinsberechtigt.

Wird sicher eins der ersten Bretter, die ich mir gebe, sobald hier wieder ein Desktop-PC steht. Ich habe da richtig Bock drauf.

Shalashaska83

Komplett-PC-Käufer(in)
  • Samstag um 19:06
  • #12

Grafisch wirklich nee Wucht, auch wenn man bedenken muss, das die Level doch arg linear sind. Allerdings reicht Nanit weit über diese Grenzen hinaus. Dazu die wirklich hervorragenden Gesichter und vor allem die dazugehörigen Animation, das klar absolut (Gaming) Königsklasse. Hatte auch viele Screenshots mit der integrierten Funktion getätigt, auf der XSX allerdings, wobei das Game dort meiner Meinung nach kaum schlechter aussieht, als am PC, nur FPS sind neben anderes Thema, allerdings sind sowohl die Kämpfe, als auch das movement meines Erachtens nach, auf niedrigere "filmische" (ich hasse dieses Wort, aber die Entwickler nennen es ja so) auch gut angepasst, es wirkt zumindest deutlich angenehmer zu spielen/steuern, als bspw. Starfield von dem 40 und 60 FPS Patch und vielleicht kommt ja auch noch neen zusätzlicher Modus später per Patch dazu, neen 120hz/40 FPS wäre eigentlich passend.

Aber am Ende nützt mir das auch nichts, da ich HB 2 nach ca. 3+ Stunden nicht mehr weiter gespielt habe, irgendwie wollte ich meine Zeit lieber ins F4 next geb (Patch 2). Update samt Mods stecken, da HB2 spielerisch irgendwie sehr mau war, gerade als es später lange nur noch zu "suche diese Zeichen zum suche die nächsten Zeichen" überging, war bei mir die Luft raus. Da hätte ich lieber mehr kämpfe drin gehabt, die sind zwar super simpel, aber vom Feeling her die spielerischen Highlights. Das wirkte alles so schön wichtig und brutal, wie ich es in der Intensität das letzte Mal nur bei TLOU2 erlebt habe. Aber als das dann wie gesagt mehr oder weniger gänzlich für längere Zeit weggefallen ist, ist bei mir der Spaß Level arg gesunken und ich bin niemand, der dann trotzdem Weiterspiel, nur ums irgend durchgespielt zu haben. Ich hatte bei der Entwicklungszeit sowie dem Kauf durch MS ehrlich gesagt deutlich mehr erwartet, was das spielerische angeht. Schade.

Misanthrop68

Software-Overclocker(in)
  • Samstag um 19:11
  • #13

Es zählt zu den besseren Spiele die es auf dem Markt gibt. Und sollte in keimen Jahresrückblick fehlen.
Aber, bis auf die Grafik kommt das Spiel nicht an sein Vorgänger ran. Was auch eine sehr schwere Aufgabe war, da der erste Teil ein Meisterwerk ist.
Der Entwickler/Publisher habt das Gameplay so leicht gemacht, das es keine Herausforderung darstellt. Und die Sounduntermalung ist auf Schmusekurs, Emotionen werden nicht geweckt. Die Story dient nur noch als oberflächlichen Grund eine Handlung zu liefern. Alle stärken die das ersten Teils hatte, die sinnige Geschichte einer psychisch Erkrankten Heldin, wo die Sounduntermalung und Grafikdesign einen die Emotionen den Rücken runter liefen liesen, fehlen im kompletten zweiten Teil.
Darum ist es nicht das Spiel des Jahres!

Zuletzt bearbeitet:

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern

Teammitglied

  • Sonntag um 01:24
  • #14

Da muss ich energisch widersprechen, gerade beim Sound. Was hier geliefert wird, ist Weltklasse. Ich spiele gerade den zweiten Durchgang und versuche dabei, den Fokus etwas von der Grafik zu nehmen, wenngleich das wirklich schwierig ist (zumal ich jetzt mit 6K-DLDSR + DLSS Q + FG spiele). News - "Mein Game des Jahres, Gesichter einfach nur insane": So haben Sie Hellblade 2 noch nicht gesehen (14)

Die Vertonung punktet jedoch überall. Ich weiß da gar nicht, wo ich anfangen soll. Einen besser klingenden Gewittersturm als den vom Anfang gibt's sicherlich in keinem Spiel. Wie die Umgebung klingt, von knackendem Gebälk bis zum Geräusch der Kiesel unter Senuas Füßen, ist stets passend und immersiv. Was mich auch beim zweiten Mal besonders beindruckt, ist, wie die Entwickler die Höhle unter dem See vertont haben. Wie das Wasser mit einem milden Hall plätschert und tropft, wie die Fackel in Bewegung faucht und dazu Senuas hör- und sichtbares Atmen - man ist regelrecht mit in der Höhle, spürt die Kälte. Und dann gibt es da natürlich noch die vielen verstörenden Elemente, wie die verzerrte Stimme ihres Vaters, das Kampfgeschrei, die Geräusche der Toten und nicht zuletzt die Musik. Letztere spielt meist leise vor sich hin und erinnert nicht selten wohlig an The Witcher 3. Doch geht es mal wieder zur Sache, spielt sie mächtig auf und auch dabei hatte ich mehrmals das Verlangen, den Entwicklern einen Schrein zu bauen. Gerade das finale Zusammentreffen mit Illtauga ist fantastisch inszeniert und vertont und soll hier mal als herausragendes Beispiel dienen.

Das Einzige, was ich an der Vertonung auszusetzen hätte, wäre, dass da wohl kein einziger Native (English) Speaker zu hören ist und ein paar Sachen daher eigenartig oder undeutlich klingen. Aber das war wohl eine bewusste Entscheidung.

MfG
Raff

Misanthrop68

Software-Overclocker(in)
  • Sonntag um 07:24
  • #15

Es ist ohne Frage ein sehr gutes vertontes Spiel und kaum ein aktuelles Spiel, aus den letzten Jahren, hat so ein hohes Niveau. Aber im direkten Vergleich mit dem ersten Teil haben sie viel Boden verloren. Die Untermalung und Musik hat viel Intensiver die Emotionen vermittel und ist in die Knochen gefahren. Die Assoziationen mit der keltischer und nordischer Mythologie ist greifbar gewesen. Es hat besser zur dunkeln Stimmung und Gedanken von Senua's gepasst. Im neuen Teil fehlt die düstere Atmosphäre und spiegelt nicht die Todbringende unbekannte Situation wieder. Die Inneren Stimmen sind mehr ein Trainer der am den Seitenstreifen steht und seine Spieler Tipps gibt, als die Inneren Stimmen bei einen Psychotischen Schub, die eine erdrückende Atmosphäre geprägt hat.

Hellblade: Senua’s Sacrifice ist halt Sound eine 10 von 10 und Senua's Saga: Hellblade II hat nur ein 9 von 10!

K

KasenShlogga

Software-Overclocker(in)
  • Sonntag um 11:57
  • #16

Ich merke irgendwie mit den Jahren, dass mir das Gameplay zunehmend wichtiger wird als die Grafik. Das Spiel kann noch so realistische Gesichter haben, reizen tut es mich trotzdem null. Und alleine als Techdemo für meine GPU muss ich es nicht haben.

CD LABS: Radon Project

Lötkolbengott/-göttin
  • Sonntag um 12:48
  • #17

manimani89 schrieb:

ist das game tatsächlich für wenn game des jahres?

Bislang ist das Jahr ja auch noch alles andere als um. Das sollte auch nicht vergessen werden.

KasenShlogga schrieb:

Ich merke irgendwie mit den Jahren, dass mir das Gameplay zunehmend wichtiger wird als die Grafik. Das Spiel kann noch so realistische Gesichter haben, reizen tut es mich trotzdem null. Und alleine als Techdemo für meine GPU muss ich es nicht haben.

Ich habe nur Teil I gespielt, (unter anderem, weil es Teil II noch nicht auf GOG gibt) aber Teil I hatte mehr zu bieten als bloße Grafik. Aber nein, Gameplay im engeren Sinne war es nicht.

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
  • Sonntag um 13:05
  • #18

CD LABS: Radon Project schrieb:

unter anderem, weil es Teil II noch nicht auf GOG gibt

Ich gehe nicht davon aus, dass es das Spiel zu GOG schaffen wird.

Ben das Ding

Freizeitschrauber(in)
  • Sonntag um 19:39
  • #19

Hab es mir heute auch geholt. Läuft erste Sahne, schön blutig. Spiel des Jahres? K.A. ist auf jeden Fall gut. Ich finde die Grafik ebenfalls seeehr fett. Das Wasser auf den Steinen. Wahnsinn. Hab meine 7.1 Surround Kopfhörer rausgepackt für das Game. Ist in jeder Hinsicht ein Fest für die Sinne. Versuche alle Lehrensäulen im ersten Durchgang zu finden. Lustig, es gibt ein Achievement, wenn man den Fotomodus benutzt. Voila.

News - "Mein Game des Jahres, Gesichter einfach nur insane": So haben Sie Hellblade 2 noch nicht gesehen (19)


News - "Mein Game des Jahres, Gesichter einfach nur insane": So haben Sie Hellblade 2 noch nicht gesehen (20)


News - "Mein Game des Jahres, Gesichter einfach nur insane": So haben Sie Hellblade 2 noch nicht gesehen (21)


News - "Mein Game des Jahres, Gesichter einfach nur insane": So haben Sie Hellblade 2 noch nicht gesehen (22)

Emil_Esel

Freizeitschrauber(in)
  • Sonntag um 22:39
  • #20

teil 1 war damals auch game of the year für mich
ist halt was ganz besonderes, was es sonst so nicht gibt
würde am nächsten games wie alan wake sehen

Einloggen o. Registrieren zum Antworten.

News - "Mein Game des Jahres, Gesichter einfach nur insane": So haben Sie Hellblade 2 noch nicht gesehen (2024)

References

Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Nathanael Baumbach

Last Updated:

Views: 6434

Rating: 4.4 / 5 (75 voted)

Reviews: 82% of readers found this page helpful

Author information

Name: Nathanael Baumbach

Birthday: 1998-12-02

Address: Apt. 829 751 Glover View, West Orlando, IN 22436

Phone: +901025288581

Job: Internal IT Coordinator

Hobby: Gunsmithing, Motor sports, Flying, Skiing, Hooping, Lego building, Ice skating

Introduction: My name is Nathanael Baumbach, I am a fantastic, nice, victorious, brave, healthy, cute, glorious person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.